Definition, Bedeutung und Wirkung von Employer Branding.
Arbeitgebermarke.

Nicht umsonst heißt es: Employer BRANDing!

Wie finden und binden Sie die richtigen, guten Mitarbeiter? Und: Was tun Sie für Ihr Employer Branding? Eigentlich sagt der Name es schon: Arbeitnehmer begeistert und bindet man durch starke Arbeitgebermarken. Und diese gehorchen ähnlichen Gesetzen und Regeln wie klassische Marken: Globalisierung, demographischer Wandel und hoch spezialisierte Stellenprofile erfordern, dass das Produkt „Arbeitsplatz“ ebenso strategisch geführt und beworben wird wie andere Produkte. Beim Employer Branding wenden wir deshalb die Prinzipien der Markenpositionierung auf die Arbeitgebermarke an – konkretisieren sie also im Hinblick auf Zielgruppen, Multiplikatoren und alle Kontaktpunkte des Arbeitsmarktes. Damit Sie in Zukunft nicht nur die besten Arbeitnehmer binden können – sondern sie zudem noch zu echten Markenbotschaftern machen.

Interesse geweckt?

Sie haben Fragen zu diesem Thema? Kontaktieren Sie jetzt unsere Brand Guides.

GMK Brand Guide

Kontakt.

Dr. Saskia Diehl.


+49 221 788 072 14
[email protected]