01.06.2018 - News.

Neuer Markenauftritt für phoenix - GMK Markenberatung schärft Profil.

Die GMK Markenberatung hat mit phoenix, dem Ereignis- und Dokumentationskanal von ARD und ZDF, das Profil geschärft. Die Kölner Spezialisten für Markenpositionierung haben den Sender im Rahmen eines umfassenden Prozesses über zwei Jahre als strategischer Partner begleitet. Am Montag, 04.06.2018 erfolgt mit dem Launch des neuen Corporate Designs ein erstes sichtbares Ergebnis der ganzheitlichen Markenaktualisierung.

Profil zeigen – auch im Design: phoenix positioniert sich einzigartig.

Gemeinsam mit der Programmgeschäftsführung und Vertretern aller Bereiche hat sich die GMK Markenberatung seit 2016 intensiv mit dem Prozess der phoenix-Markenaktualisierung beschäftigt. Das Ergebnis: Ein modernes, klares und wiedererkennbares Profil und ein neues Design, das die einzigartige Positionierung in einen differenzierten Auftritt übersetzt.

So ist beispielsweise die neue Farbkombination aus Petrol, Türkis, Rot, Gelb und Grau einzigartig im Wettbewerbsumfeld. Auch das Layout-Prinzip der Mittelaxialität, das sich durch den gesamten Auftritt zieht, sorgt für ein stimmiges Profil: „Zentrale Elemente werden immer an der Mittelachse ausgerichtet oder an ihr gespiegelt – weil wir ausgewogen sind und das auch zeigen wollen“, erklärt phoenix Programmgeschäftsführerin Michaela Kolster. „Die Zahl von Medienanbietern wächst, die Flut von Informationen und Meldungen wird unübersichtlicher. Wir stellen uns dieser Herausforderung und sehen die neue Situation als Chance. Wer heute ein wiedererkennbares Profil besitzt, ist klar im  Vorteil. Dafür sorgt unser Corporate Design: Es macht die Positionierung sichtbar  und stellt Leitlinien für die typische Gestaltung unseres gesamten Auftritts bereit“, erläutert Dr. Helge Fuhst, ebenfalls Programmgeschäftsführer bei phoenix, die Notwendigkeit des neuen Markenauftritts.

Prozess der Markenpositionierung mündet in neues Corporate Design.

Der neue Auftritt ist dabei das Ergebnis des ganzheitlichen Markenprozesses, den phoenix im Jahr 2016 angestoßen hat. Zunächst galt es, den Markenkern von phoenix herauszuarbeiten, um anschließend die Marke zu aktualisieren und zu stärken. Hans Meier-Kortwig, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der GMK Markenberatung, begleitete den Kunden bei dieser Aufgabe: „Wir mussten zunächst viele Fragen klären: Wie will sich phoenix künftig aufstellen? Welche Erwartungen werden an den Sender gestellt? Die Aufgabe, das Markenprofil eines etablierten Fernsehsenders zu stärken und ihn auf dem Weg zum ganzheitlichen Content-Anbieter zu begleiten, war äußerst spannend.“

Neben der Erarbeitung der Positionierung hat die GMK Markenberatung ein Design-Manual erstellt, das alle relevanten Elemente für Anwendungen von On-Air-Medien über die Studioausstattung bis zu Werbemitteln regelt. Die Entwicklung des Designs erfolgte durch die Abteilung On-Air-Design beim WDR unter der Leitung von Michael Freiwald.

Am Montag, 04. Juni 2018 geht phoenix mit dem neuen Corporate Design auf Sendung.

Über phoenix.

phoenix ist der Ereignis- und Dokumentationskanal von ARD und ZDF und einzigartig in der deutschen Medienlandschaft. Wie kein anderer Sender begleitet phoenix das politische und gesellschaftliche Geschehen in Deutschland, Europa und der Welt, berichtet regelmäßig aus dem Europäischen Parlament und ist verlässlich live dabei, wenn Bundestag und Bundesrat tagen. phoenix zeigt stets das ganze Bild; jedes Ereignis, jedes Thema steht hier im Kontext: Mit einordnenden Gesprächen, vertiefenden Dokumentationen und einem umfangreichen Online-Angebot beleuchtet der Sender aktuelle Ereignisse und gesellschaftspolitische Themen aus unterschiedlichen Perspektiven, stellt Zusammenhänge her und zeichnet Entwicklungen nach. Damit bietet phoenix seinen Nutzern die Chance auf fundierte, informierte Meinungsbildung zu den großen Themen unserer Zeit und ist zudem eine wichtige Informationsquelle für Politiker und Journalisten.

Über die GMK Markenberatung.

Die GMK ist eine der führenden Markenberatungen im deutschsprachigen Raum und begleitet Unternehmen bei der Analyse, Konzeption und Positionierung ihrer Marken. Zu ihren Referenzen gehören ALDI SÜD, BMW, Bosch, Buderus, Kaldewei, Merck, phoenix, uvex, der WDR mit seinen gesamten Programm- und Angebotsmarken u.v.m.. Neben ihren Aufträgen für Kunden prägt die mehrfach ausgezeichnete Beratung die deutsche Markenlandschaft durch Publikationen, Studien und Vorträge entscheidend mit: So zeichnet sie (gemeinsam mit dem Rat für Formgebung) u.a. für Deutschlands größte Entscheiderstudie zum Thema Markenführung verantwortlich, den Deutschen Markenmonitor (http://www.deutscher-markenmonitor.de).

Zurück