02.07.2014 - News.

Handelsmarken verlieren an Markenstärke in Deutschland.

Im Vergleich zu einer Erhebung von vor zwei Jahren müssen 27 von insgesamt 52 betrachteten Handelsmarken auf dem deutschen Markt Verluste bei der Markenstärke hinnehmen. Die Stärke einer Marke setzt sich dabei aus dem subjektiv wahrgenommenen Konsumenten-Nutzen sowie der Markenpräsenz (Ergebnis aus der Klarheit des Markenimages und der Markenbekanntheit) zusammen. Vor allem Karstadt (-17 Ränge), Hornbach (-12 Ränge) und Douglas (-11 Ränge) müssen massive Einbußen im Ranking hinnehmen. Aber es gibt auch Marken die zeigen, dass mit klarer Kommunikation die Markenstärke zunehmen kann. Dies sind neben dem Rankingsieger Amazon vor allem Media Markt (+18 Ränge) und die Drogeriemarktkette Müller (+13 Ränge). Allgemein jedoch nimmt die Markenstärke von Retail Brands in Deutschland ab und die Austauschbarkeit der Marken steigt für die Verbraucher immer mehr. Mit Blick auf die nächsten Jahre bleibt zu erwarten, was sich bei der Markenführung von Handelsmarken ändert und welche Maßnahmen gegen den Abwärtstrend ergriffen werden.

Quelle: Horizont

Zurück