11.09.2014 - News.

Welche Agentur den Kampf um den Kunden gewinnen wird.

Das iBusiness Executive Summary Magazin stellt in einem Artikel die zukünftigen Geschäftsfelder von Interaktivagenturen vor und sprach dazu mit Hans Meier-Kortwig.

Dabei kristallisiert sich heraus, dass die Zeit der Full-Service-Agenturen vorbei ist. Denn es gibt zu viele Marketingdisziplinen und Technologien, die eine Agentur gar nicht abdecken kann. Interaktivagenturen haben daher nicht mehr den Druck, alle Marketingdienste abdecken zu müssen, sondern sollen sich ausschließlich auf ihre Kernkompetenzen, das Digitale, konzentrieren. Interaktivagenturen müssen zukünftig ihre Kampagnen der Markenstrategie unterordnen und mit anderen Spezialagenturen abstimmen. Marke und Endkunde stehen im Vordergrund, nicht mehr die Kreation und "Single Source of Creativity".

Quelle: iBusiness Executive Summary

Zurück