19.10.2011 - News.

Investitionen in die schwächelnde Marke.

Nachdem in den letzten Monaten hauptsächlich über die Umsatzeinbußen der ehemals so strahlkräftigen Textilmarke Esprit berichtet wurde, ließ die Esprit Holdings Limited nun verlautbaren, dass in den kommenden Jahren mehr als 1,7 Mrd. Euro in die Marke investiert werden sollen. Im Vorjahr habe man mit der Entwicklung einer neuen Markenstrategie begonnen. Jetzt beginne die entscheidende Phase. „Wir werden mit umfassenden Veränderungen die Marke Esprit im Sinne unserer kalifornischen Tradition wieder emotional aufladen und ihr neuen Glanz geben. Wir sind entschlossen, Esprit wieder als unverwechselbare Marke in der Modewelt zu etablieren und die Ertragskraft nachhaltig zu steigern“, bekräftigt Esprit CEO Ronald van der Vis.

Quelle: Horizont

Zurück