01.04.2021 - News.

Vom Praktikanten zum Senior & Teamleiter: GMK Brand Guide Moritz Piel.

Etwas über fünf Jahre ist es her, dass Moritz Piel das erste Mal bei uns anklopfte und ganz „klassisch“ als Praktikant bei der GMK Markenberatung anfing. Seither ist viel passiert und Moritz – der ist mittlerweile Senior Berater, Teamleiter und ein nicht mehr wegzudenkender Teil der GMK Markenberatung. Seine Beförderung zum Senior ist für uns Anlass, Moritz Piel und seine GMK-Geschichte einmal genauer anzusehen.

Moritz Piel ist zum Senior bei der GMK Markenberatung befördert worden

Dafür springen wir zurück ins Jahr 2015. Zu dem Zeitpunkt hatte Moritz gerade sein Wirtschaftspsychologie-Studium mit dem Schwerpunkt Markt-, Werbe- und Medienpsychologie an der Hochschule Fresenius abgeschlossen und bereits freiberuflich im Onlinemarketing gearbeitet. Nun wollte er die Welt der Marke kennenlernen – und startete seine GMK-Karriere. „Das war wirklich aufregend. Auf einmal durfte man sich den Herausforderungen der ganz Großen wie dem WDR oder Bosch stellen“, erinnert sich der heute 30-Jährige an seinen ersten Tag. Er merkte jedoch auch von Beginn an, wie fordernd die Markenberatung ist. Gerade das ganzheitliche Verständnis, welches man für die verschiedenen Branchen und Kunden entwickeln muss, empfand Moritz als eine große Aufgabe – welche er über die Jahre hinweg hervorragend gemeistert hat. Als dann das erste Mal seine Arbeit für eine Marke sichtbar wurde – in dem Fall ein Messestand für unseren Kunden Bosch – war Moritz‘ Leidenschaft für Marken, welche jeden unserer Brand Guides im Kern ausmacht, endgültig entfacht. Dass er diese weiterhin bei der GMK Markenberatung ausüben wollte, war für Moritz aus mehreren Gründen immer klar: „Die interdisziplinäre Arbeit und die Projektvielfalt an tagesaktuellen Themen werden unseren Job nie langweilig werden lassen. Aber auch Tatsachen wie die, dass wir durch unseren Job sehr viel Zeit miteinander verbringen, reisen und unseren Job quasi leben. Dass das dabei Team immer mit Biss und Faszination bei der Sache ist und wir nicht zuletzt sehr viel Spaß haben – das macht das GMK-Feeling zu einem ganz Besonderen.“

In den letzten fünf Jahren hat Moritz vom Großkunden Bosch über Bildungsträger wie die IU Internationale Hochschule bis hin zu Mittelständlern wie der uvex group oder Oventrop die verschiedensten Kunden betreut. Dabei hat er dutzende Analysen durchgeführt, Strategien entwickelt, und mit seinem Team Marken auf das nächste Level gehoben. Apropos Team: Das hat Moritz mittlerweile auch. 2019 wurde er zum Teamleiter: „Moritz ist ein echter Teamplayer. Er treibt uns immer wieder mit neuen Ideen, Impulsen und vor allem guter Laune an! Es macht einfach sehr viel Spaß zusammenzuarbeiten“, so Brand Guide Franziska Stobbe, die von Beginn an Teil von Moritz‘ mittlerweile fünfköpfigem Team ist.

Brand Guide Team mit Teamleiter Moritz im Büro der GMK Markenberatung
Moritz Piel mit seinem Team (oben, v.l.: Franziska Stobbe, Anna-Marie Paasen, Moritz Piel, Katharina Kunze; unten, v.l.: Gina Dollen, Lara Lorenz von Reißwitz)

Bei der Frage nach seinem einprägsamsten GMK-Erlebnis konnte sich Moritz fast nicht entscheiden, da es so viele besondere Momente bei Projekten, mit Kollegen als auch mit Kunden gab. Die Zusammenarbeit mit Oventrop beispielsweise hat den Senior Berater nachhaltig geprägt. „Auch der Design-Relaunch von Bosch Power Tools Professional gehört definitiv zu meinen Favoriten!“, erinnert sich Moritz. Das global angelegte und in Kooperation mit wirDesign durchgeführte Projekt nahm seinen Höhepunkt unter anderem mit einem zweitägigen Relaunch-Event in Istanbul in der Türkei. „Für mich besonders ist hier, dass es meine erste „alleinige“ Reise und Vortrag vor internationalem Publikum als GMK Brand Guide war. Die Location in Istanbul war großartig und der Austausch mit den Kollegen von Bosch aus verschiedensten Ländern wie China, Indien und weiteren für mich persönlich als auch beruflich sehr wertvoll. Glücklicherweise kann ich sagen, dass mir jedes meiner Projekte Spaß gemacht und mich auf die ein oder andere Weise weitergebracht hat. Es ist also wirklich unmöglich DAS Projekt zu bestimmen.“

Und jetzt? Jetzt möchte Moritz als Senior und Teamleiter gemeinsam mit seinem Team die aktuellen Fragen und Herausforderungen der Markenwelt angehen – und damit die GMK Markenberatung auch künftig mit seinem Engagement weiterentwickeln. „Dazu gehört für mich zum Beispiel die effiziente Verbindung von Brand und Performance Marketing“, erklärt Moritz.

Wir freuen uns, dass Moritz ein GMK Brand Guide ist, uns jeden Tag mit seinem Elan, seiner Fähigkeit, die Dinge auch mal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und seiner Expertise bereichert und sind gespannt, was die gemeinsame Zukunft noch alles bringt.

Zurück