13.01.2021 - News.

Der GMK Marken-Mittwoch: Ein Rap-Battle für die Zukunft, Kia stellt Rekord auf und Vogue bekommt Coverkritik.

Das war eine aufregende zweite Woche dieses Markenjahres. So brachte Kia nicht nur ein neues Logo samt Slogan raus, sondern stellte mit dessen Präsentation mal eben einen Weltrekord auf. Außerdem wurde die Vogue scharf für ihr neues Cover kritisiert, Bosch rappt sich zur Nachhaltigkeit und Hugo Boss hat ein neues Markengesicht.

Kia: Rebranding mit fulminantem Start.

Kia Motors zeigt sich in neuem Gewand. mit der Kampagne zum neuen Logo stellt die Marke einen Rekord auf.
Bild: Kia Motors

Die Automobilmarke Kia Motors hat ein neues Logo sowie einen neuen Markenslogan bekommen – welche mit einer groß angelegten Kampagne der Öffentlichkeit vorgestellt wurden. Das Rebranding soll den Start des Umbaus für die Zukunft darstellen. So besteht das neue Logo aus symmetrischen, rhythmischen und aufsteigenden Elementen, welche ineinander übergehen und Kia‘s Selbstvertrauen sowie das Engagement für Kund*innen symbolisieren sollen. Zuvor waren die drei Buchstaben deutlich voneinander getrennt und im Blockstil dargestellt worden. Nun gleicht das Logo eher einer handschriftlichen Signatur. Zudem wird das Logo jetzt zur reinen Wortmarke, das typische Oval um den Schriftzug herum wurde verabschiedet.  Der dazu passende Slogan heißt „Movement that inspires“. Zum Launch des neuen Auftritts veröffentlichte Kia ein aufwendig gedrehtes, drei Minuten langes Video per Livestream – und das brach sogar Rekorde: das neue Logo und der Slogan wurden mit einem Feuerwerk samt 303 Pyro-Drohnen an den Nachthimmel von Incheon in Korea geschrieben. Die Drohnenflotte bekam daraufhin einen offiziellen Eintrag in der Liste der Guinness World Records™ als „Größte Anzahl unbemannter Luftfahrzeuge zum gleichzeitigen Starten von Feuerwerkskörpern“.

Hugo Boss gewinnt Chris Hemsworth als Markenbotschafter.

Mit Chris Hemsworth konnte die Marke Hugo Boss einen Star als globalen Markenbotschafter für sich gewinnen. Mit dem Schauspieler macht Boss das erste Mal einen Hollywood-Star zum Gesicht der Marke. Bereits 2017 war er das Werbetestimonial für Boss Bottled. „Wir sind stolz, dass wir mit Chris einen absoluten Weltstar für uns gewinnen konnten, der perfekt zu Boss passt. Er steht für modernen Erfolg und verkörpert den Mann von heute wie kein anderer – selbstbewusst, authentisch und nahbar. Seine globale Bekanntheit trägt dazu bei, die Begehrlichkeit der Marke Boss in Zukunft noch weiter zu steigern“, so Yves Müller, Vorstandssprecher der Hugo Boss AG. Mit dem Schritt Hemsworth zum Markengesicht zu machen, hängt zudem eine neue Strategie zusammen: Boss möchte den Casual-Markt weiter erschließen.

Vogue: Scharfe Kritik für Kamala Harris-Cover.

Für das neue Cover mit Kamala Harris wird die Vodue stark kritisiert
Bild: Screenshot Twitter Vogue Magazin

Mit dem neuen Februar-Cover hat die amerikanische Vogue eine große Diskussion entfacht. Auf der Titelseite abgebildet ist Amerikas neue Vizepräsidentin Kamala Harris. Doch von deren Darstellung sind viele Fans des Modemagazins nicht begeistert. Ganz legere in Sneakers, Short und Blazer – wie sie auch teilweise im Wahlkampf gekleidet war – steht sie vor einem pink-grünen Hintergrund. Dieser soll auf die Farben ihrer Studentinnen-Verbindung anspielen. Die Darstellung würde Harris nicht gerecht werden, schreiben einige Leser*innen auf Social Media. Zur Auswahl stand ursprünglich noch ein deutlich formelleres Bild in blauem Hosenanzug vor einem sehr aufgeräumten gelben Hintergrund. Dafür habe sich Berichten zufolge auch eigentlich das Team von Harris entschieden. Die Vogue entschied sich jedoch anders und wollte mit der Wahl des Bildes eine authentische Darstellung erreichen und den zugänglichen Charakter zeigen. Kritisiert wird von den Usern nicht nur die Aufmachung des Bildes, sondern insbesondere auch die Qualität. Das Bild wirke wie ein Testbild, Harris sei nicht optimal ausgeleuchtet, ihre Haltung und Gesichtsausdruck nicht so stark wie auf dem anderen Bild, welches es lediglich in den Innenteil des Magazins schaffte. Die Vogue reagierte auf die Kritik und veröffentlichte im Online-Magazin beide Bilder als Cover. Mittlerweile nahm Vogue-Chefin Anna Wintour auch offiziell Stellung und sagte zur New York Times: „Offensichtlich haben wir die Reaktion auf das Print-Cover gehört und verstanden, und ich möchte nur bekräftigen, dass es absolut nicht unsere Absicht war, die Bedeutung des unglaublichen Sieges der gewählten Vize-Präsidentin in irgendeiner Weise zu mindern.“

Apple und Hyundai: Wird es bald das gemeinsame E-Auto geben?

Schon länger gibt es Gerüchte, die besagen, dass die beiden großen Marken Apple und Hyundai sich für den Bau ein neuen autonomen E-Auto Modell zusammenschließen wollen. Nun bestätigte Hyundai erste Gespräche mit Apple – und relativierte die Aussage wenig später. Es gäbe noch keine Entscheidungen. Apple äußerte sich bisher nicht zu der Thematik.

Mercedes-Benz‘ Kurzfilm über Alicia Keys – und die neue S-Klasse.

Bereits in einem vergangen GMK Marken-Mittwoch berichteten wir von den Weltstar-Testimonials, welche sich Mercedes-Benz für den Launch der neuen S-Klasse ausgesucht hat. Nun wurde ein weiteres, deutlich ausführlicheres Video – man könnte fast sagen eine Homestory – mit Alicia Keys dazu veröffentlicht. Diesmal haben beide viel vom Werbevideo – denn es wird nicht nur die neue S-Klasse, sondern auch unterbewusst das neue Album der Sängerin beworben. In dem fünfminütigen Video wird Alicia Keys sehr persönlich und gewährt dem Zuschauer einen sehr nahen Einblick in ihr Leben und ihre Vergangenheit – und stützt so Mercedes Markenbotschaft „Care for what Matters“ ideal.

AEG startet größte Markenkampagne seit zehn Jahren.

Bereits seit sechs Jahren steht AEG auf eigenen Beinen. Dabei war die Marke einst Teil von Electrolux, die AEG als eine ihrer Premiummarken verkauften. Electrolux gibt es nun in Deutschland nicht mehr, dafür soll AEG nun gestärkt werden. Mit der größten Kampagne des Unternehmens seit zehn Jahren meldet sich AEG sowohl im TV als auch Online zurück. Das Motto dabei: „Für alle, die mehr erwarten.“ „Die Kampagne beantwortet klar und selbstbewusst, wofür AEG steht: Wir entwickeln Technologien, die es den Kunden ermöglichen, innovativer und nachhaltiger zu leben", so Heidi Zucker, AEG-Marketingchefin in Deutschland und Österreich.

#LikeABosch wird nachhaltig.

Bisher wurde mit der Kampagne #LikeABosch der mittlerweile schon fast zur Kultfigur mutierte Shawn mit seinem markanten Bart und der speziellen Art verbunden. Doch mit einer nachhaltigeren Ausrichtung der Marke gibt es nun auch ein neues Testimonial der Kampagne. Shawn bekommt deutlich jüngere Konkurrenz, welche die Zukunft repräsentieren soll. So gehen die beiden ins Rap-Battle und einigen sich am Ende auf die nachhaltige Zukunft – und damit auf das, was der Clip ausdrücken soll: in Zukunft solle es bei Bosch um nachhaltige Produkte gehen. Zudem soll Bosch vollkommen Klimaneutral werden. "Der Kampf gegen den Klimawandel ist eine Kraftanstrengung, die nicht allein zu bewältigen ist. Dass man mit nachhaltigen Bosch-Produkten seinen Teil beitragen kann und dass der Konzern mit gutem Beispiel vorangeht, sind die wichtigen Botschaften unserer neuen Kampagne", so Boris Dolkhani, Vice President Brand Management and Marketing Communication bei Bosch.

Bottega Veneta: Marke zieht sich aus sozialen Medien zurück.

Die Luxus-Modemarke Bottega Veneta hat seine Social Media Profile auf Twitter, Instagram und Facebook gelöscht. Dies geschah ohne Ankündigung und ist für viele eine Überraschung, war die italienische Marke doch für viele Influencer*innen einer der großen Namen. Welche Absicht dahinter steckt, ist noch nicht abzusehen, das Modelabel äußerte sich bisher nicht dazu. Medien berichteten, Bottega Veneta sei zurzeit auf der Suche nach ein*er neuen Social-Media-Expert*in. So würden markenstrategische Gründe hinter dem stillen Abgang stecken.

Zurück