14.07.2021 - News.

Der GMK Marken-Mittwoch: Schritte zählen mit Mario, Entscheidungen treffen mit Nestlé und Wandern mit Volvic.

Der GMK Marken-Mittwoch liefert jede Woche die wichtigsten News aus der Marken-Welt.

Ein Super Mario fürs Handgelenk – den gibt es jetzt dank der Kooperation von TAG Heuer und Nintendo. Für die ganz Sportlichen gibt es außerdem etwas ganz Besonderes von Volvic und Airbnb und wer gerne bei den Markenentscheidern mitreden möchte, der sollte mal bei Nestlé vorbeischauen. Außerdem präsentiert sich eine große Modemarke im neuen Look, Sixt hat es wieder auf die Politik abgesehen, VW blickt in die Zukunft und Weleda feiert das 10-Jährige mit einem Podcast.

Super Mario fürs Handgelenk: TAG Heuer kooperiert mit Nintendo.

TAG Heuer bringt eine Special Edition mit Nintendo und Super Mario raus
Bild: TAG Heuer

Der Schweizer Uhrenhersteller TAG Heuer hat eine ganz spezielle Luxus-Smartwatch rausgebracht – und zwar in Kooperation mit Nintendo. Hauptdarsteller auf dem Ziffernblatt der limitierten Auflage ist Super Mario. Und der sieht nicht nur gut aus, sondern motiviert Träger*innen auch noch. „Die Inspiration für diese Zusammenarbeit entstand aus unserem Wunsch heraus, die neue TAG Heuer Connected Wellnessanwendung zu „gamifizieren“ um diese noch spannender zu gestalten - und da kam uns Super Mario sofort in den Sinn“, so Frédéric Arnault, CEO von TAG Heuer. Auf dem sogenannten „Hero-Ziffernblatt“ wartet Mario darauf, Nutzer*innen zu mehr Schritten am Tag zu motivieren und macht die Sporteinheiten seiner Träger*innen mit. „Der unerschrockene, ikonische Held erwacht in dieser Luxus-Smartwatch zum Leben, die Sport, Technologie und Eleganz in einem dynamischen Paket vereint“, heißt es seitens TAG Heuer.

Nestlé geht „Beneath the surface”.

Für mehr Transparenz zum Thema Palmöl und Nachhaltigkeit hat Nestlé das Format „Beneath the surface“ ins Leben gerufen. Dort finden User*innen ein interaktives Video. Zunächst wird über die Probleme mit Palmöl aufgeklärt, um dann User*innen mit ins Boot zu holen. Es wird zum Beispiel ganz direkt gefragt: sollten wir Kleinbauern, welche manchmal Land roden, um dort anbauen zu können aus unserer Produktion ausschließen? Je nachdem wie User*innen antworten, werden sie durch die Folgen geführt. So wird das Thema nachhaltiges Palmöl aus der Sicht des Unternehmens beleuchtet und gleichzeitig der Dialog mit Verbraucher*innen gesucht.

Sixt nimmt Baerbock auf die Schippe.

Sixt schießt mit Plakat gegen Annalena Baerbock
Screenshot: Twitter Sixt Deutschland

Autovermieter Sixt hat sich wieder die Politik vorgeknöpft – diesmal: Annalena Baerbock. Sixt nahm die Plagiatsvorwürfe gegen die Grünen-Politikerin und Kanzlerkandidatin zum Anlass, eines der Sixt-typischen Werbeplakate zu kreieren. „Sie verwenden ungern Eigenes?“ prangt es auf der Anzeige mit Annalena Baerbock im Hintergrund. Dass Sixt politische Skandale gerne für die eigene Werbung nutzt, ist mittlerweile bekannt. Erst kürzlich hielten Markus Söder und Olaf Scholz für eines der Plakate hin, nachdem sie bei einer Ministerpräsidentenkonferenz aneinandergeraten waren. Neben Belustigung bekam Sixt diesmal jedoch auch wütende Kommentare von Befürworter*innen Baerbocks, die der Autovermietung unter anderem schrieb, dass diese nun „einen Kunden weniger“ habe. Medien zufolge seien außerdem zuvor 121.381,16 Euro als Spende an die CSU gegangen, was auf eine Sachspende zum Beispiel in Form eines Autos hinweist. Auch das wird Sixt kritisch ausgelegt.

Übernachtung im Vulkan: besonderes Erlebnis mit Volvic und Airbnb.

Die Marken Volvic und Airbnb haben sich zusammengetan, um ihren Nutzer*innen ein ganz besonderes Erlebnis zu ermöglichen: eine Nacht in einem Schlaf-Pod im Herz des Volvic-Vulkans. Das einmalige Angebot ist limitiert auf zwei Gäste und wird am 19. Juli um 9 Uhr auf airbnb.de/volvic online gestellt. Das Besondere: Wer am schnellsten bucht, bekommt die Übernachtung. Neben der Übernachtung umgeben von den 80 Vulkanen der Vulkankette gibt es außerdem eine Heißluftballonfahrt, ein Sterneessen, eine morgendliche Yoga-Session sowie eine geführte Vulkan-Wanderung dazu. „Wir alle haben ein Jahr lang sehr viel Zeit in unseren eigenen vier Wänden verbracht. Nun ist es Zeit, die Batterien wieder aufzuladen und aus den gewohnten Routinen auszubrechen. Und wo könnte man das besser als in der Natur?“, so Shweta Harit, Global VP Marketing bei Volvic zu der Aktion. „Wir freuen uns sehr über die spannende Zusammenarbeit mit Airbnb. Gemeinsam konnten wir ein einzigartiges Erlebnis entwickeln, dass es hoffentlich auf die Bucket-List vieler schafft.“

Marc O’Polo im neuen Look.

Die Marke Marc O’Polo hat sich zur Herbst/Winter Saison 2021 ein neues Aussehen verpasst. Damit verfolgt Marc O’Polo weiterhin die Markenstrategie zu mehr Markenbegehrlichkeit und Modernität sowie das Ziel, weiter zu wachsen und sich im internationalen Markt zu etablieren. Mit dem neuen Design sollen vor allem die skandinavischen Wurzeln der Marke sowie das Thema Nachhaltigkeit ausgedrückt werden. So zeigt die neue Subline „Est. In Stockholm“ die Markenwurzeln, während das neue Logo deutlich kompakter als zuvor daherkommt, wobei die Kombination aus drei Buchstaben erhalten bleibt. Dazu gekommen ist der Apostroph, welcher sich vorher nicht im Logo befand. Statt einem Kreis um das Logo entschied man sich für eine kantigere Form und setzte ein Quadrat um das neue Logo. Die neuen Hausschriften wurden extra für die Marke kreiert und geben dem Corporate Design einen einzigartigen Charakter. Daneben wurden außerdem die Farben, das Monogramm und das Labeling überarbeitet. Mit dem „Sustainable Green“ möchte die Marke das Thema Nachhaltigkeit unterstreichen.

Weleda launcht nachhaltigen Podcast.

Podcasts sind im Trend – das hat auch die Marke Weleda erkannt und das Talkformat „Mit gutem Beispiel“ ins Leben gerufen. Host ist Schauspielerin Hannah Herzsprung, die sich mit verschiedenen Gästen über die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz unterhält. Der Name ist dabei Programm: Alle Talk-Gäste gehen in ihrem Bereich in Sachen Nachhaltigkeit mit gutem Beispiel voran. „Ich bin dabei, mein Konsumverhalten Schritt für Schritt nachhaltiger zu gestalten und möchte – gemeinsam mit den Hörer:innen – von den Gästen lernen und herausfinden, wie ihre ersten Schritte in Richtung Nachhaltigkeit aussahen“, so Herzsprung über das neue Format. Anlass des Podcast ist außerdem auch das 100-jährige Jubiläum der Marke Weleda.

Volkswagen blickt in die Zukunft.

Mit „New Auto“ zeigt Volkswagen die Zukunftsvisionen der Marke. Die Strategie wurde in dieser Woche von VW-Chef Herbert Diess präsentiert. Bis 2030 soll demnach nur noch die Hälfte der VW-Fahrzeuge einen Verbrennermotor nutzen, der Fokus wird auf E-Mobilität gelenkt. Bis 2040 soll der Verbrenner in den Hauptmärkten komplett verschwunden sein. „Wir haben uns das strategische Ziel gesetzt, Weltmarktführer für Elektrofahrzeuge zu werden – und wir sind auf einem guten Weg. Jetzt setzen wir neue Parameter“, so Diess. Daneben will sich die Automobilmarke mehr auf Software und Dienstleistungen konzentrieren. Insgesamt sollen von 2021 bis 2025 die Hälfte der Gesamtinvestitionen in Zukunftstechnologien gesteckt werden. Darunter auch Digitalisierung und Elektrifizierung. Zudem plant VW eine eigene Batterielieferkette bis 2030 sowie den Bau von sechs Gigafabriken in Europa. Außerdem rücken die Themen „Mobility as a Service“ und „Transport as a Service“ in den Fokus des Unternehmens. Alle Details und weitere Informationen zu VW’s „New Auto“ gibt es hier.

Zurück