29.09.2021 - News.

Traditionsdesigns neu gesetzt, Körperformen neu gedacht und Testimonials neu gezeichnet.

„Neu“ war wohl das Motto der letzten Woche in der Markenwelt. Eine Marke nach der anderen stellte Neuerungen vor. Da gab es einige Marken, die ihre fast schon ikonischen Designs der modernen Zeit angepasst haben, oder auch Samsung, die zwei ganz besondere neue Markenbotschafter vorstellen. Außerdem möchte sheego Nutzer*innen dazu zu bringen, Körper-Stereotype zu überdenken und die Deutsche Telekom lässt ihre Testimonials von jemand ganz besonderem zeichnen.

sheego zeigt, dass jede Körperform schön ist.

Selbstliebe – ein großes Wort unserer Zeit und doch eher selten ernst genommen. Vor allem Frauen fällt es oft schwer, sich im eigenen Körper wohlzufühlen - gerade bei all den Schönheitsidealen, die in unserer (digitalen) Welt bestehen. Das möchte die Marke sheego ändern. Mit der Kampagne #stopstereotyping setzt sich das Plus Size Modelabel gegen Bodyshaming und für Selbstliebe ein. Statt der Stereotype soll der Charakter in den Vordergrund rücken. Denn noch viel zu oft wird mit dem Wort „schön“ auch „schlank“ verbunden. Teil der Kampagne sind Prominente wie Comedian Ilka Bessin – vielen noch bekannt als „Cindy aus Marzahn“ – oder Sängerin Ela. „Wir als Plus Size-Modemarke bewegen uns in einem Umfeld, in dem Vorurteile fest verankert sind. Darum setzen wir uns schon lange für Vielfalt, Akzeptanz und Selbstliebe ein“, so Torge Doser, Geschäftsführer von sheego - The Curves Company. „Wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, dass Stereotype erkannt werden, nicht zu diskriminierendem Verhalten führen und wir wollen dazu ermutigen, zu widersprechen. Wir haben klare Werte, für die wir stehen. Dazu gehört unsere Überzeugung, dass die Persönlichkeit zählt und nicht gelernte Stereotype.“

Ralph Ruthe zeichnet für die Deutsche Telekom.

Schon länger sind Christian Ulmen und Fahri Yardim als Testimonials der Deutschen Telekom zu sehen. So wie im neuen Spot hat man sie jedoch noch nie gesehen. Die beiden wurden nämlich von Illustrator Ralph Ruthe gezeichnet. „MagentaTV steht für Einfachheit und tolle Unterhaltung“, so Christian Loefert, Leiter Kommunikation und Vertriebsmarketing bei der Telekom Deutschland. „Diese Botschaft inszenieren wir gemeinsam mit Christian Ulmen und Fahri Yardim in Form von Cartoon-Elementen. Der reduzierte und zugleich unterhaltsame Zeichenstil ist eng mit der inhaltlichen Ausrichtung unserer Kampagne verzahnt. Er steht dafür, wie einfach gute Unterhaltung mit MagentaTV sein kann.” Ralph Ruthe ist Autor, Musiker, Filmemacher und Cartoonist und vielen durch seine Werbeparodien und teils auch politischen Beiträge bekannt.

Entertainer-Duo für Samsung: Joko und Klaas werden Testimonials.

Joko und Klaas sind die neuen Markenbotschafter von Samsung
Bild: Samsung Deutschland

Das Moderationsduo Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf sind die neuen Testimonials für Samsung. Dass die Spots erfolgreich werden, liegt sogar noch etwas mehr im Interesse der beiden Markenbotschafter als normalerweise – denn diese sind mit ihrer eigenen Agentur Florida Reklame in das Feintuning der Spots eingebunden. So laufen die Spots sehr passend unter dem Motto „Sehr gute Technik. Sehr gut präsentiert.“ Derzeit wirbt das TV-Duo für die neuen klappbaren Smartphone-Varianten der Marke - das Samsung Fold und das Samsung Flip. Auf lange Sicht sollen die Moderatoren die gesamte Marke Samsung repräsentieren.

Neuer Look: Die Deutsche Post frischt sich auf.

Die Deutsche Post hat ihr Corporate Design angepasst. Elemente wie der Gelbton oder das Horn bleiben, dazu gesellen sich frische Elemente wie ein Mintton als Highlight-Farbe, neue Icons oder eine neue Typografie. Ein besonderes Augenmerk lag auf der Anwendbarkeit des neuen Designs, und zwar über alle Kontaktpunkte hinweg. Zum neuen Design gibt es außerdem den „Deutsche Post Brand Hub“, ein Markenportal für Anwender des neuen Designs. Hinter dem Relaunch steckt die Agentur Strichpunkt, welche auch bei der GMK Markenberatung als Partneragentur fungiert.

Ein neuer Lebensbaum – Design Relaunch bei der AOK.

Die AOK hat einen umfassenden Design Relaunch bekommen
Bild: AOK Bundesverband

Der Lebensbaum bleibt, aber er darf raus aus dem O – der neue Markenauftritt der AOK bringt einen umfassenden Design-Relaunch mit sich. Dieser soll besonders den digitalen Anforderungen der modernen Zeit gerecht werden. Am offensichtlichsten ist die Änderung im Logo. Der Lebensbaum, der sich sonst in das O integrierte, hat einen Soloauftritt bekommen und steht jetzt neben der Wortmarke. Damit soll die Wort-Bild-Marke zeitgemäßer, funktionaler und flexibler werden. Auch die Farbe wurde angepasst und durch einen neuen Grünton ersetzt. Ergänzt wird die Wort-Bild-Marke durch die neue Hausschrift AOK Buenos Aires, minimalistische Icons, ein neues Farbklima und eine neue Bildsprache. „Wir wollen in Zukunft stärkste Marke im deutschen Gesundheitswesen werden. Deshalb haben wir innerhalb eines Jahres in Rekordgeschwindigkeit gemeinsam an diesem modernisierten Erscheinungsbild gearbeitet. Mit unserem neuen Markenauftritt bekräftigen wir als AOK-Gemeinschaft diesen Anspruch“, so Steve Plesker, Geschäftsführer Markt und Produkte im AOK-Bundesverband.

Zurück