30.06.2021 - News.

Der GMK Marken-Mittwoch: Sofas mit Botschaft, ein Eis gegen Rassismus und Bauklötzchen mit Nachhaltigkeitsanspruch.

Der GMK Marken-Mittwoch liefert jede Woche die wichtigsten News aus der Marken-Welt.

Für etwas einstehen – das können einige Marken sehr gut, wie sich in der vergangenen Woche zeigte. Während IKEA Canada sich im Rahmen des Pride Month für die LGBTQ+-Szene einsetzt, hat sich Ben & Jerry’s mit einem NFL-Star gegen Rassismus stark gemacht. Lego stellt seine Legosteine außerdem zukünftig nachhaltig her und BMW bekommt einen besonderen Auftritt auf den Kinoleinwänden.

Pride auf der Couch: IKEA Canada bringt Loveseats raus.

IKEA Canada feiert die Liebe – und zwar in all ihren facettenreichen Varianten. Mit der „Love Seat“-Kampagne bezieht die Marke ganz klar Stellung und möchte sich für die 2SLGBTQ+-Community einsetzen. Jedes Sofa der Kampagne ist von einer 2SLGBTQ+ Pride-Flagge inspiriert. Auf YouTube gibt es außerdem die passenden Love Stories zu den jeweiligen Sofas. Entworfen wurden die Sofas von kanadischen Künstlern, welche in der Community aktiv sind. Auf der Kampagnen-Seite werden sowohl die Designer als auch die Stories hinter den Sofas vorgestellt. „Theres more to Pride than a rainbow“ heißt es im Kampagnenvideo – und genau das hat IKEA Canada mit der Kampagne gezeigt.

Bauklötzchen aus PET: Lego wird nachhaltig.

Lego möchte seine Legosteine nachhaltiger produzieren und hat nun einen Weg gefunden, weniger Einweg-Plastikmüll zu erzeugen. Statt bisher aus Crylnitril-Butadien-Styrol-Granulat sollen Lego-Steine künftig zu 100 Prozent aus recyceltem Kunststoff bestehen. Für die neue Material-Mixtur hat die Marke laut eigenen Angaben nun sogar ein Patent angemeldet. Bis es die Lego-Steine aus PET-Flaschen zu kaufen gibt, werden jedoch noch einige Tests durchgeführt. Bereits jetzt wurden laut Lego rund 250 verschiedene Rezepturen ausgetestet, um den Standards für Kinderspielzeug entsprechen zu können. „Die größte Herausforderung auf unserem Nachhaltigkeitsweg ist es, neue Materialien zu entwickeln, die genauso haltbar, stark und hochwertig sind wie unsere bestehenden Steine“, so Tim Brooks, Umweltmanager bei Lego. „Wir wissen, dass Kinder sich um die Umwelt sorgen und wollen, dass wir unsere Produkte nachhaltiger gestalten. Auch wenn es noch eine Weile dauern wird, bis sie mit Bausteinen aus recyceltem Kunststoff spielen können“, so Brooks weiter.

BMX x Black Widow: Willkommen im Marvel-Universum BMW.

BMW kooperiert mit Marvel
Bild: BMW Group

Zum Launch des neuen BMW Modell X3 tritt BMW dem Marvel-Universum bei und feiert sein Debut gemeinsam mit Scarlett Johansson aka „Black Widow“. Im gleichnamigen Film, der am 9. Juli erscheint, wird der neue BMW seinen ersten großen Auftritt haben. Auch der BMW 2er Gran Coupé hat eine Rolle im Film bekommen. Auf dem eigenen YouTube-Kanal gibt BMW erste Eindrücke in die Dreharbeiten. „Es ist das erste Mal, dass BMW mit den Marvel Studios zusammenarbeitet, und das Ergebnis ist einfach umwerfend“, sagt Jens Thiemer, Senior Vice President Customer and Brand BMW. „Die Tatsache, dass der BMW X3 und das BMW 2er Gran Coupé zentrale Rollen in ‚Black Widow‘ übernehmen, ist Teil unserer Marketingstrategie und gibt der Kommunikation dieser Modelle einen starken emotionalen Impuls. Da emotionale und spannende Geschichten in unserer Markenkommunikation eine immer größere Rolle spielen, freuen wir uns schon sehr auf die weitere Mitwirkung im Marvel Cinematic Universe.“ Zum Start des Films wird es außerdem eine Sonderausstellung in der BMW-Welt in München mit den Original-Fahrzeugen vom Dreh geben.

Eis mit Purpose: Ben & Jerry’s und Colin Kaepernick bringen neue Sorte raus.

Ben & Jerry’s hat es schon wieder getan: Es gibt eine neue vegane Eissorte – und ein weiteres politisch-gesellschaftliches Statement. „Change the Whirled“ ist gemeinsam mit dem NFL-Spieler und Aktivist Colin Kaepernick entstanden. Dieser setzt sich gegen die systematische Unterdrückung und Polizeigewalt gegenüber Black und People of Colour ein. Ein Teil der Einnahmen aus den Verkäufen der neuen Sorte sollen für den guten Zweck gespendet werden – genauer gesagt für das „Know Your Rights Camp“, welches Kaepernick 2016 in Oakland, Kalifornien, gegründet hat. „Colin Kaepernick und sein Know Your Rights Camp ist der perfekte Partner für Ben & Jerry's, um unsere Arbeit für die Gleichheit und Gerechtigkeit aller Menschen, unabhängig von ihrer Hautfarbe, weiter voranzutreiben“, so Matthew McCarthy, CEO von Ben & Jerry's. „Wir sind stolz darauf, unser Portfolio zu diversifizieren, indem wir Kaepernick mit einer dauerhaften Sorte würdigen.“

Zurück